• No, listen, it's not a cow!

    I had taken friday and monday off, so I came to work not before tuesday. And my desk looked somewhat different than when I left it thursday last week...

    My sysadmin team thought that since I play a Tauren druid on World of Warcraft, I should have some mates around me during the day. That's why they covered my desk with green felt and populated it with nice little paper cows.

    Well, I don't need a mouse pad any more, that's for sure. I'm uncertain if I need a new team, though.

    PS 1: Additional photos: closeup 1, closeup 2

    PS 2: This is just in time for "Büro, Büro", a desk photo carnival.

    PS 3: I laughed my ass off when I came into the office, even more than last time. I love it.

  • Cause and effect

    When I saw two of my desk cows in this position first,

    Media_httpfarm2static_awrwc

    I didn't think much of it. "Some colleagues having fun", I said.

    But when I came in this morning, I realized that there was something new.

    Media_httpfarm2static_uawdd

    I'll have an eye on what happens on my desk from now on.

  • Blast from the past

    Those were the times when it was still possible to store data on normal compact cassettes and you could sell it as "comfortable storage system for beginners and professionals".

    (Thanks, brother!)

  • Linux auf dem ThinkPad R52

    (This is a German article from my old homepage.)

    SUSE Linux 10 (OpenSUSE) ließ sich problemlos auf dem IBM/Lenovo-Notebook ThinkPad R52 installieren.

    Die Hardware wird vom Betriebssystem offensichtlich gut unterstützt. Mein Gerät enthält im einzelnen:

    • CPU: Intel Pentium M 1.7 GHz
    • RAM: 1,5GB
    • Display: 15” XGA
    • Grafik: Intel Mobile 915GM/GMS/910GML
    • Gigabit Ethernet: Broadcom BCM5751M
    • WLAN: Intel PRO/Wireless 2200BG
    • BlueTooth
    • Intel ICH6 Sound
    • USB 2.0, Firewire (IEEE 1394)

    Die Grafikkarte wird von SUSE Linux 10.0 einwandfrei unterstützt. Unterwegs arbeite ich im Einschirmbetrieb mit XGA-Auflösung (1024x768), am Schreibtisch schließe ich ein externes TFT mit SXGA-Auflösung (1280x1024) zusätzlich an und arbeite im Zweischirmbetrieb (siehe unten).

    Beide Netzwerkanbindungen arbeiten problemlos, sowohl für Ethernet als auch für WLAN mit 802.11g wurden sofort bei der Installation Treiber gefunden und konfiguriert.

    BlueTooth funktioniert ebenfalls, man muss es nur zunächst mit der Tastenkombination Fn+F5 aktivieren.

    Erwartungsgemäß verursacht auch die Audiokonfiguration keinerlei Schmerzen.

    X.org im Dual-Head-Modus

    Mit SAX2 allein gelang mir die Konfiguration des Zweischirmbetriebs von internem Display und externem Monitor nicht. Aber durch etwas Handarbeit erhielt ich eine funktionierende Konfiguration. Ich habe sie als Textdatei an diesen Artikel angefügt.

  • Confixx auf Debian GNU/Linux

    (This is a German article from my old homepage.)

    Apache

    Das suexec Kommando, durch das Apache CGI-Programme unter sicherheitstechnischen Einschränkungen laufen lässt, ist im Originalpaket auf den Pfad /var/www konfiguriert. Confixx legt seine WWW-Homes aber unter /home/htdocs an. Deshalb muss Apache neu erzeugt werden:

    # cd /tmp
     # apt-get source apache2
     # cd apache2-*
     # vi debian/rules

    In debian/rules muss die Zeile

    --with-suexec-docroot=/var/www 

    durch

    --with-suexec-docroot=/home/htdocs 

    ersetzt und danach ein neues Apache-Paket gebaut werden:

    # dpkg-buildpackage

    Die entstandenen Pakete können dann per dpkg -i installiert werden.

    vsftpd

    Der FTP-Server vsftpd muss, wie im folgenden beschrieben, konfiguriert werden, dass er

    • anonyme Logins verbietet,
    • Logins lokaler Benutzer ohne valide Shell erlaubt,
    • Schreiben erlaubt und
    • sinnvolle Dateirechte vergibt.

    Wichtige Einstellungen in /etc/vsftpd.conf:

    anonymous_enable=NO
     local_enable=YES
     write_enable=YES
     local_umask=022

    Wichtige Einstellungen in /etc/pam.d/vsftpd:

    #auth   required        pam_shells.so

    Tests

    Ob alle Scripts sauber ausgeführt werden, lässt sich mit folgendem Scriptaufruf testen:

    ./confixx_counterscript.pl -fa -dbg

    Die Funktion des Statistikscripts kann folgendermaßen getestet werden:

    ./httpdtraffik.sh DEBUG

    Weitere Infos