• Ich hab's befürchtet.

    Mit dem "Nerd Test" steht nun der nächste -Schwanzlängenvergleich- Wettbewerb an. Das Ergebnis fiel klar aus[1]:

    Media_httpwwwnerdtest_deaqj

    Ich bin nicht sicher, ob ich mich freuen soll, tosi und seba übertroffen zu haben...

    fn1. Anmerkung: Zuerst hatte ich 99, allerdings hatte ich da ein wenig übertrieben.

  • Ich hasse alte Hardware

    Nachdem einer Freundin der PC abgeraucht war, hatte ich ihr versprochen, an Fronleichnam Linux auf den geliehenen Ersatz-PC zu installieren. Die Installation von SuSE 9.3 dauerte Stunden (300MHz sind einfach etwas wenig), aber schließlich schaffte ich es, unter KDE eine ISDN-Verbindung aufzubauen. "Super!", dachte ich, "jetzt noch etwas mehr als die 128MB RAM, dann läuft die Kiste gut." Großer Fehler.Nachdem ich nämlich die zwei 64MB-Riegel des alten PCs eingebaut hatte, rührte sich nach dem Einschalten ausser der Festplatte gar nichts mehr. Der Ausbau der beidem DIMMs führte leider auch nicht mehr zu einer Besserung -- die Kiste gibt nicht mal mehr einen Pieps von sich. Das Netzteil liefert immer noch 5 und 12 Volt. Kann es wirklich sein, dass RAM-Riegel eine CPU töten?

    Als Abhilfe baute ich die Platte in einen meiner alten Server (K6/2 450MHz) ein. Doch der bleibt nach dem Start des Kernels sofort mit "Checking 'hlt' instruction" stehen. Boote ich mit der Kerneloption "no-hlt", geht das Laden der Kernelmodule mit "Illegal instruction" komplett schief.

    So habe ich gestern meinen Nachmittag und Abend damit verbracht, stundenlang an verschiedenen Rechnern rumzuschrauben, zwischendurch dreimal nach Hause und wieder zurück zu fahren, und am Ende lag doch nur unbrauchbarer Schrott herum.

    Ich bin gespannt, wie die Geschichte weitergeht. Noch gebe ich nämlich nicht auf. Gerade habe ich 10 Celeron-366 ersteigert. Mal sehen, ob mit einem davon die Ersatzkiste wieder zum Leben erweckt werden kann.

  • My Workstation OS: Irix

    Unter diesem Titel schreibt Robert Mertling-Blake, warum er IRIX als Betriebssystem so interessant findet. Der Fazit des kurzen Artikels auf Newsforge fasst es zusammen: "However, if care to learn 3D graphics, or want a lightweight desktop that's different and have the time and money to invest in a SGI machine, Irix is certainly worth a try." Dem kann ich nur zustimmen. :)

  • Aphorism: Unser Debüt

    Am vergangenen Samstag spielten wir zum ersten Mal in der breiten Öffentlichkeit. Das "Miljöö" in Bruchsal stellte uns im Rahmen von "Catch the Bus" seine kleine Bühne zur Verfügung und von halb neun bis nach eins gaben wir uns alle Mühe, Wände und Knie zum Wackeln zu bringen. Nach dem Applaus zu urteilen, waren wir stellenweise richtig gut, aber zwischendurch hing die Stimmung auch mal ein wenig durch. Insgesamt aber kein schlechtes Ergebnis für eine Premiere.

    Ein paar Fotos gibts auf Mad Chicken Factory

  • mod_perl 2.0 ist raus

    Nach langer Entwicklungszeit wurde jetzt Version 2.0 des Apache-Moduls mod_perl~gozer/mod_perl-2.0.0/ veröffentlicht. mod_perl ist ein Apache-Modul, das den Perl-Interpreter in den Webserver integriert. So ermöglicht es einerseits die schnelle Verarbeitung von Perl-Programmen und andererseits die Entwicklung eigener Apache-Module in Perl. Die neue Version erfüllt nun endlich den Wunsch, die Vorteile von Apache 2.x mit denen von Perl 5.8 zu verknüpfen.

    Zu den größten Neuerungen gehören die Unterstützung von Threads und eine Perl-Schnittstelle zur Apache Portable Runtime. Was sich sonst gegenüber der 1er Version geändert hat, steht im Überblick~gozer/mod_perl-2.0.0/docs/user/intro/overview.pod.