• Bohnen und Seiten

    Ein Projekt mit einem konkreten Ziel hilft mir immer enorm, um neue Dinge zu erlernen. Das gilt insbesondere fürs Programmieren. Mitte der Achtziger lernte ich BASIC auf dem VC20, indem ich eine Adressverwaltung schrieb. PHP lernte ich Ende der Neunziger beim Bau eines der ersten deutschsprachigen Linux-Portale.

    In diesem Jahrzehnt will ich jetzt erste praktische Schritte in J2EE machen. Die Idee zum Projekt gibt es, und mit Kai habe ich auch einen ersten Mitstreiter. Java 1.5 und JBoss sind installiert, die erste Literatur ist angekommen. Es kann losgehen!

  • Entschleunigung

    Am Dienstag fand mich ein kleiner Cartoon von Werner Küstenmacher: Eine vierspurige Autobahn, per Schilderbrücke überschrieben mit "Rummel" und ganz links aussen ein Autofahrer mit leicht verzweifeltem Blick in Richtung der Ausfädelspur rechts. An deren Rand 4 Schilder, die nicht eine absteigende Zahl von Schrägbalken, sondern eine, zwei, drei und vier Kerzen zeigen. Laut Schilderbrücke führt die Ausfahrt nach "Weihnachten".

    Ich mag nicht alle Tiki-Cartoons, aber der hat mich echt bewegt: Wenn ich die Spur in Richtung Weihnachten erwischen will, dann muss ich rechtzeitig ein, zwei Gänge runterschalten. Und das letzte Wochenende betrachtend muss ich feststellen, dass ich am Ersten Advent schon mal vorbeigeschossen bin. Es wird Zeit für mich, die Kiste mal ein wenig ausrollen zu lassen und von der Autobahn runterzukommen. Sonst kann es sein, dass ich das Weihnachtsleuchten nur als kurzen Blitz im Seitenfenster erlebe.

  • Server, Server, du musst wandern

    Das WEB.DE Portal zieht unter das Dach seiner neuen Eigentümer, nämlich in das 1&1 Geschäftsgebäude in der Karlsruher Brauerstraße. Und das betrifft nicht nur ein paar hundert Mitarbeiter, sondern auch die etwa 1500 Rechner, auf die das Portal seine Dienste verteilt. Der Rechenzentrumsumzug hat diese Woche begonnen und wird in den kommenden Wochen über die Bühne gehen. Das wird ein hochgradig spannendes Projekt. Spätestens ab Februar werde ich dann im neuen Büro, nur wenige Meter neben dem ZKM, meine Vollkornbrötchen verdienen.

  • Die etwas andere Weihnachtsmusik

    Für alle, denen das ewige Last christmas" und "Leise rieselt der Schnee" in der Vorweihnachtszeit auf den Wecker geht, bietet "Soma.FM eine Alternative: der auf Groove und Beats spezialisierte Webradiosender spielt auf seinem Sonderkanal "Xmas in Frisko" bekannte Weihnachtslieder im Reggae- oder Latin-Rhythmus, aber auch eher unbekannte Stücke wie "Holy shit, it's christmas" und "All I want for christmas is liposuction".

    Wo ist meine Nikolaus-Mütze und mein Hawaii-Hemd?

  • Guter Lesestoff muss nicht teuer sein

    Nur wenige Tage, nachdem ich mich dafür entschied, meine Perl-Kursunterlagen freizugeben, macht sich Stefan Münz[1] in seinem Weblog Gedanken über die Schenk-Kultur im Internet

    Seine Feststellung "Dass auf Autorenseite der Wunsch nach technischer Aufklärung stärker sein kann als der nach unmittelbarem Profit, blieb und bleibt immer noch vielen Anwendern unverständlich." kann ich gut nachvollziehen. Für diese Form des Idealismus erntet ja auch die OpenSource-Gemeinde immer wieder Unverständnis.

    Anlass für Stefans Blogeintrag ist, dass sich nach einigen anderen Verlagen auch Addison-Wesley für das Thema "online kostenlos verfügbare Bücher" interessiert und jetzt mit seinem Buch "Professionelle Websites" einen Versuchsballon startet.

    fn1. Stefan Münz wurde bekannt für sein Online-Kompendium SelfHTML, das inzwischen von einem ganzen Team betreut wird und das es ebenfalls als gedrucktes Buch zu kaufen gibt.