• Die Musikmafia setzt sich durch

    Für das private Kopieren von Musik drohen laut der am Mittwoch vom Regierungskabinett beschlossenen Urheberrechts-Novelle jetzt drei Jahre Haft. Bei mit Kopierschutz versehenen CDs wird lediglich noch die analoge Vervielfältigung für private Zwecke geduldet, das Kopieren von CD auf CD ist jedoch verboten.

    Nachdem mir das schon einige Kollegen nicht glauben wollten, verweise ich auf diesem Weg auf einen Spiegel-Artikel mit Details zum neuen Urheberrecht,1518,407467,00.html

    Ich hatte mir im Februar vorgenommen, meine Musiksammlung durch einen CD-Kauf pro Monat mal wieder zu aktualisieren. Diese Idee habe ich gestern in den Mentalmülleimer geworfen.

  • Es kommt drauf an, was man draus macht

    Was entsteht, wenn man normalen Baustoff mit Glasfasern kreuzt? Lichtdurchlässiger Beton! Ich find's megacool, dass sowas wirklich möglich ist. Da entstehen ganz neue Möglichkeiten der Architektur und Raumgestaltung.

    Nächster Schritt: lichtdurchlässiges Aluminium!

  • The IT Crowd

    Als die britische Sitcom The IT Crowd" angekündigt wurde, war ich "sehr gespannt, wie die Serie ausfallen würde. Inzwischen hab ich die ersten 5 Episoden per Bittorrent heruntergeladen und angeschaut.
    Kennern britischer Sitcoms würde ich "The IT Crowd" als Mischung aus "Father Ted" und "Black Books", versetzt in die IT-Welt, beschreiben. Die Akteure werden unglaublich überzeichnet dargestellt; so besteht die IT-Truppe aus einem Gamer, dessen T-Shirt noch Reste der vorletzten Pizza enthält, einem Obernerd, der noch von Mama angezogen wird, und einer netten Chefin, die aber keine Ahnung von Computern hat. Ihr Vorgesetzter wiederum hat keine Ahnung, was die IT eigentlich tut und beschränkt sich auf selbstherrliche Gesten. Während er in einer lichtdurchfluteten Etage arbeitet, wurde die IT in ein Kellerkabuff verbannt. (Ein weiterer zum Keller passender Verbannter stößt nach zwei oder drei Episoden noch dazu.)

    Als ITler habe ich viele lustige Details entdeckt, die sich oft im Hintergrund verstecken. Natürlich gefallen mir die Running Gags, z.B. die ständig wiederkehrende Telefonmeldung "Hello, IT. Have you tried turning it off and on again?". Und wenn bei der Projektabschlussparty der Chef tönt "And of course we couldn't have done it without the people that support us day and night: the... cleaning staff!" und die ITler dabei stehen wie bestellt und nicht abgeholt, dann jubelt meine gequälte Admin-Seele.

    Ich kann auch nicht verhehlen, dass sich die Gags teilweise schnell abnutzen. Aber hey, so ähnlich wie Father Dougal oder Manny (aus den oben genannten Serien) immer wieder zum Brüllen sind, ist auch "The IT Crowd" einfach nette Unterhaltung -- und vor allem die Bestätigung, dass es einem in der Firma noch viel, viel schlechter gehen könnte. :-)

  • Sonnenlischt - erwischt!

    Tja, war wohl nix,1518,407120,00.html mit den drei Pfälza-Rappern aus dem Ort auf der anderen Seite des Rheins...

    Das Prinzip "kontakt herstellen. dann ne runde raab und ab in die charts" geht manchmal auch daneben.

  • Noch'n Gedicht

    Ich stelle grade fest, dass heute ausserdem der Welttag der Poesie ist. Dazu verweise ich auf mein Werk Nachtschicht