Linux auf dem ThinkPad R52

(This is a German article from my old homepage.)

SUSE Linux 10 (OpenSUSE) ließ sich problemlos auf dem IBM/Lenovo-Notebook ThinkPad R52 installieren.

Die Hardware wird vom Betriebssystem offensichtlich gut unterstützt. Mein Gerät enthält im einzelnen:

  • CPU: Intel Pentium M 1.7 GHz
  • RAM: 1,5GB
  • Display: 15” XGA
  • Grafik: Intel Mobile 915GM/GMS/910GML
  • Gigabit Ethernet: Broadcom BCM5751M
  • WLAN: Intel PRO/Wireless 2200BG
  • BlueTooth
  • Intel ICH6 Sound
  • USB 2.0, Firewire (IEEE 1394)

Die Grafikkarte wird von SUSE Linux 10.0 einwandfrei unterstützt. Unterwegs arbeite ich im Einschirmbetrieb mit XGA-Auflösung (1024×768), am Schreibtisch schließe ich ein externes TFT mit SXGA-Auflösung (1280×1024) zusätzlich an und arbeite im Zweischirmbetrieb (siehe unten).

Beide Netzwerkanbindungen arbeiten problemlos, sowohl für Ethernet als auch für WLAN mit 802.11g wurden sofort bei der Installation Treiber gefunden und konfiguriert.

BlueTooth funktioniert ebenfalls, man muss es nur zunächst mit der Tastenkombination Fn+F5 aktivieren.

Erwartungsgemäß verursacht auch die Audiokonfiguration keinerlei Schmerzen.

X.org im Dual-Head-Modus

Mit SAX2 allein gelang mir die Konfiguration des Zweischirmbetriebs von internem Display und externem Monitor nicht. Aber durch etwas Handarbeit erhielt ich eine funktionierende Konfiguration. Ich habe sie als Textdatei an diesen Artikel angefügt.