World Wide Werkzeug

Seit ich nahezu überall Zugang zum Internet habe, werde ich mehr ein Fan von Internet-basierten Werkzeugen: ich telefoniere über Skype, verwalte meine Softwareprojekte auf BerliOS und speichere meine Links auf Del.icio.us

Über ihr Weblog bin ich heute auf die Firma 37signals gestoßen, deren Produkte sich genau an Leute wie mich richten.37signals entwickelt Web-basierte Organisationshilfen:

  • Basecamp dient der Projektorganisation und bietet Werkzeuge zur Planung und Zusammenarbeit.
  • “Campfire:”http://www.campfirenow.com ist ein Chatdienst für Teams.
  • Backpack unterstützt die Selbstorganisation durch Notizfelder, Linklisten, Bildersammlungen usw. Die unterste Leistungsvariante ist kostenlos.
  • Writeboard ist eine kostenlose Art Mini-Wiki für die gemeinsame Textbearbeitung und kann mit Backpack kombiniert werden.
  • Ta-da-list, ebenfalls kostenlos, erlaubt die Verwaltung von Listen mit Aufgaben, Vorhaben, Einkäufen usw.

Alle genannten Web-Anwendungen zeichnen sich durch gefälliges Design und den vernünftigen Einsatz moderner Technologien wie DHTML und RSS aus. Wo es sinnvoll ist, kann man weiteren Personen Zugriff auf die gespeicherten Informationen gewähren, damit sie Einblick nehmen oder gar mitarbeiten können.

Als “Ich leb’ online”-Mensch bin ich von den Produkten sichtlich angetan[1], weil mir für sie auf Anhieb viele praktische Anwendungsfälle einfallen. Zunächst werde ich mal die kostenlosen Angebote ausprobieren, um dann zu entscheiden, ob ich für manche Hilfe sogar Geld ausgeben möchte.

fn1. Ausserdem finde ich es nett ironisch, dass die meisten Namen aus dem Outdoor-Bereich stammen.