Die Schattenseite Maven-generierter Projektwebsites

In Maven Project Info Reports Considered Dangerous lässt sich Timothy M. O’Brien bitter über die Website mit Projektinformationen aus, die die Site-Funktion von Maven ausspuckt.
Mavens Projekt-Website (ich nutze sie selbst für mein Spielprojekt COMATOSE) kann nur mit großen Schmerzen individuell gestaltet werden. Ohne diese Gestaltung sieht aber jede Maven-Website wie die andere aus. Zusätzlich enthält jede Maven-Site vorgefertigte Floskeln wie “Get involved today”, die in der Masse kaum ernstzunehmen sind.

Will man jedoch diese Missstände durch ein eigenes Design beheben, stellt man fest, dass es nicht nur an Eingriffsmöglichkeiten, sondern auch an Dokumentation fehlt. Timothys harsche Kritik (“Losing all hope; open ridicule”) erscheint mir daher durchaus gerechtfertigt.

Sollte mein Projekt mal ernstzunehmende Formen annehmen, werde ich dafür auch eine ernstzunehmende Website bauen müssen. Das Werkzeug dafür wird aber wohl nicht Maven sein.