Ausgesperrt

Lieber Kollege Bleek, man muss sich gar nicht viel Mühe geben, um im Firmen-VPN gesperrt zu werden. Da mir das vorhin genau nach der Hälfte einer unaufschiebbaren Datenbank-Wartung passiert ist, sitze ich jetzt in Durlach. Und habe viel Zeit, um Blogeinträge zu machen, J2EE zu üben und “Firefly” anzuschauen…