Weihnachtsmarkt in Deidesheim

Gestern haben mich Kai, Heike, Steffi und Schlumpf zum Weihnachtsmarkt in Deidesheim mitgenommen. Dass der Markt sich durch eine hübsche gepflasterte Gasse zieht und das Angebot schön gemischt ist, macht ihn weitaus weihnachtlicher als die Märkte, für die man vorwiegend Pizza- und Dönerbuden auf einem Marktplatz zusammenpfercht und die Weihnachts-CD auf Autorepeat stellt. Vor allem das Kunsthandwerk präsentiert dort wirklich schöne Dinge, die allerdings auch preislich höher angesiedelt sind als blinkende Weihnachtsmannmützen. In Deidesheim darf man ausserdem davon ausgehen, dass der Glühwein nicht aus dem Tetrapack kommt, und es gibt ihn auch in 0,5l-Gläsern. Mit gutem Gewissen kann ich sagen, dass ich nicht mehr als 2 Gläser getrunken habe. :)

Wir hatten einen sehr schönen Nachmittag, allerdings drängten uns die Umstände schließlich doch intensiv zum Auto.