Dreiecksverhältnis

Zufällig stieß ich heute auf die GNU Triangulated Surface Library und fühlte mich sofort in die Zeit meines Studiums zurückversetzt. Im zweiten Praxissemester und in meiner Diplomarbeit beschäftigte ich mich intensiv mit in Dreiecke zerlegten Flächen. Mit der Entwicklung von Modulen für die Software POMOS begann auch meine Begeisterung für SGI-Workstations, die bis heute anhält.

Ich glaube, damals hätten wir gern so etwas wie GTS gehabt — wenn auch freie Software wohl nicht zum Lizenzmodell gepasst hätte.

Seinerzeit habe ich regelmäßig über die anstregende Mathematik geflucht — heute wäre sie gelegentlich eine willkommene Abwechslung.