dbox2 assimiliert

Am vergangenen Montag haben wir ja abends im Büro zwei Premiere dbox2 mit Neutrino geflasht — eine davon war meine.

Am Wochenende gelang es Tom und mir, sie so zum Laufen zu bringen, dass sie sowohl die freien Fersehprogramme als auch PREMIERE “Start” und “Sport” auf den Schirm zauberte.

Dass ich “Sport” sofort kündigen werde, war ja von vornherein klar. Selbst wenn da täglich Kampfsport übertragen würde, wäre es mir die immensen Gebühren nicht wert. Aber auch “Start” ist nur ein Mischmasch der anderen PREMIERE-Programme und nur wenig davon spricht mich an. So habe ich auch gleich ein Fax an den Kundenservice geschickt, in dem ich beides gekündigt habe.

Was bleibt, reicht mir immer noch völlig, nämlich eine Settop-Box, mit der ich hochkomfortabel übers Netzwerk Sendungen mitschneiden bzw. (genauso wie DVDs oder MP3s) wieder abspielen kann.