Nachtschicht

Wer konfiguriert noch so spät bei Nacht und Wind?
Es ist der Admin — ich glaub, der spinnt!
Er hat die .conf in den vi geladen
die Backupdatei bewahrt sie vor Schaden.

“Mein Server, von welchem Problem dein Logfile spricht?”
“Siehst, Admin, du den URLkönig nicht?
Die IP-Adresse mit Port und mit Host?”
“Mein Server, das ist nur ein Heise-Post.”

“Du lieber Server, komm geh’ mit mir!
Gar schöne Spiele spiel ich mit dir,
Mit Software ganz ohne BO und Race,
Mein Kumpel hat manches modische Case.”

“Mein Admin, mein Admin, protokollierst du nicht,
Was URLkönig mir leise verspricht?”
“Bleib kühl, o bleibe doch kühl, mein Gerät,
Damit es dir nicht noch die CPU brät.”

“Willst, feiner Rackmount, du mit mir gehn,
Meine Admins sollen dich warten schön,
Meine Admins schuften in nächtlichem Reihn
Und binden dich in ihr WLAN ein.”

“Mein Admin, mein Admin, siehst du nicht im Dump
URLkönigs Admins verändern den JMP!”
“Mein Server, mein Server, ich seh es genau,
Das Wallpaper mit einer nackigen Frau.”

“Ich lieb dich, mich reizet dein Platteninhalt,
Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt!”
“Mein Admin, mein Admin, jetzt loggt er sich ein,
URLkönig will mein neuer root-User sein.”

Dem Admin grausets, er hackt wie ein Wilder,
Sein X11R6 zeigt bloß seltsame Bilder,
Drückt die Enter-Taste mit Mühe und Not,
Am Netzwerkkabel der Server war tot.

p. (Während einer Loadbalancer-Installation nachts um halb drei. Entschuldigung an J.W. von Goethe.)