Buch: Einführung in Perl

“Einführung in Perl” ist die deutsche Übersetzung des Buchs “Learning Perl” von Randal L. Schwartz und Tom Christiansen. Was der deutsche Titel verspricht, hält das Buch auch in vollem Umfang ein.Man kann schon am Inhaltsverzeichnis erkennen, dass “Einführung in Perl” alle wichtigen Themen abdeckt, die angehende Perl-Entwickler interessieren:

Einführung

Skalare Daten

Listen und Arrays

Subroutinen

Hashes

IO-Grundlagen

Das Konzept der Regulären Ausdrücke

Mehr über Reguläre Ausdrücke

Reguläre Ausdrücke anwenden

Weitere Kontrollstrukturen

Dateihandles und Dateitests

Zugriff auf Verzeichnisse

Dateien und Verzeichnisse bearbeiten

Prozessverwaltung

Strings und Sortierfunktionen

Einfache Datenbanken

Fortgeschrittene Perl-Techniken

Dem ganzen Buch merkt man an, dass es aus Kursmaterialien entstanden ist, die Schwartz in seinen Perl-Trainings verwendete. Er orientiert sich an der Programmier-Praxis und erklärt die Sachverhalte anschaulich und verständlich. Durch die Übungen am Ende jedes Kapitels und die oft witzigen Fußnoten macht es Spass, sich immer weiter in die Tiefen der Programmiersprache vorzuwagen.

Neben den grundlegenden Kontrollstrukturen und Datentypen kommen auch weiterführende Themen wie Dateihandling, eval oder DBM-Datenbanken nicht zu kurz. Mit drei Kapiteln werden die Regulären Ausdrücke besonders gewürdigt. Das ist einerseits ihrem Stellenwert für die Bedeutung von Perl, aber auch andererseits ihrer Komplexität angemessen.

Fazit: Es ist kein Wunder, dass O’Reilly das Buch nun schon in der 3. Auflage herausgegeben hat. Zusammen mit Larry Walls Referenz “Programmieren in Perl” gehört “Einführung in Perl” in das Bücherregal jeder Perl-Entwicklerin.